World Antibiotic Awareness Week 2018_03
Allgemein,  Healthy Lifestyle

World Antibiotic Awareness Week 2018

“Change Can’t Wait. Our Time with Antibiotics is Running Out“ – heißt es sehr eindrücklich auf der offiziellen Website der Weltgesundheitsorganisation zur World Antibiotic Awareness Week. Ziel dieser Aktionswoche ist es, für die weltweite Problematik der Antibiotikaresistenz zu sensibilisieren. Um der Entstehung und weiteren Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen entgegenzuwirken, wird im Rahmen der Weltantibiotikawoche in der Bevölkerung, beim Gesundheitspersonal und auch in der Politik für einheitliche und vorbildliche Praktiken im Umgang mit Antibiotika geworben.

Antibiotikaresistenzen verhindern

Seit der Entdeckung vor über 70 Jahren ist Antibiotika bis heute ein wertvolles Gut und unabdingbar in der Behandlung bakterieller Infektionen. Problematisch wird der Einsatz jedoch dann, wenn Antibiotika eingenommen werden, obwohl sie gar nicht unbedingt zur Behandlung nötig sind. Kritisch ist auch eine Einnahme, ohne dabei entsprechende Vorgaben zu beachten. Dies führt in der Folge dazu, dass die Wirksamkeit von Antibiotika mehr und mehr gefährdet wird, da über die Jahre hinweg Resistenzen entstehen. Eine problematische Lage, denn Infektionen mit resistenten Bakterien sind meist schwer bis gar nicht heilbar. Um einen weiteren Anstieg der Resistenzen zu verhindern und Antibiotika als einen der wichtigsten Arzneistoffe zu erhalten, muss ein Bewusstsein dafür entstehen, dass es ausschließlich zur Behandlung bakterieller Infektionen dient und nur nach Verschreibung durch einen zugelassenen Arzt eingenommen werden sollte.

Mit der World Antibiotic Awareness Week sollen also möglichst viele Menschen für das Thema sensibilisiert werden.  Auf der Website der World Health Organization findet sich allerlei Infomaterial zum richtigen Umgang mit Antibiotika. Ein animiertes Quiz, Erklärvideos und Lern-Charts vermitteln auf spielerische und verständliche Art und Weise, weshalb der Einsatz von Antibiotika immer nach Absprache mit einem Arzt und nach einem bestimmten Einnahme-Schema erfolgen sollte.

Im Rahmen der Aktionswoche soll ebenso verdeutlicht werden, dass eine Verringerung der Häufigkeit von Infektionen durch wirksame Hygiene- und Infektionspräventionsmaßnahmen erreicht werden kann. Ein besonderer Fokus wird auch auf den Umgang mit Antibiotika in Pflege und Chirurgie gelegt.

Schaut auf der Website der WHO vorbei und helft mit, das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Antibiotika zu stärken:

http://www.who.int/who-campaigns/world-antibiotic-awareness-week

In unserem letzten Blogbeitrag ging es übrigens um die richtige Einnahme von Medikamenten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.