Live-Videos
Allgemein,  Marketing

Live-Videos: Echtes Marketinginstrument oder bloß Entertainment-Trend?

Marketingmix durch Videos in Echtzeit

Live-Videos begegnen mir zurzeit immer öfter im Netz und haben sich seit letztem Jahr zu einem echten Trend entwickelt. Auf YouTube, Instagram und Co. stoße ich nicht nur auf Livestreams von bekannten Influencern und YouTubern, sondern auch immer häufiger auf Expertentalks oder Produktvorstellungen bekannter Marken. Neben der Standardfunktion, Fotos und Videos hochzuladen und zu teilen, bietet das Streamen in Echtzeit neue Möglichkeiten im Marketingmix vieler Unternehmen. Smartphone und Internetempfang machen die Anforderungen an ein Live-Video besonders simpel. Doch steckt hinter dem Trend nur eine neue Form der Unterhaltung oder ein interessantes Instrument, um Produkte und Dienstleistungen schnell und einfach einer breiten Masse zu präsentieren?

Eine Umfrage von wyzol aus dem vergangenen Jahr macht den Stellenwert von Videos innerhalb der Customer Journey besonders deutlich. Ganze 91 % der befragten Endnutzer gaben an, dass sie in der Vergangenheit bereits Videos genutzt haben, um sich über Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. 84 % der Verbraucher wurden nach dem Ansehen des Videos einer Marke sogar zum Kauf animiert. Für Unternehmen also durchaus ein interessantes Marketinginstrument. Live-Videos zur Vorstellung neuer Produkte, Unboxing-Videos, Interviews mit Experten zu aktuellen Themen oder Live-Übertragungen von Pressekonferenzen, wie z.B. von Sony im vergangenen Jahr bei der Präsentation ihrer neuen Kamera – es eröffnen sich neue Möglichkeiten, um Follower und potenzielle Kunden mit Content zu versorgen.

Direkt und interaktiv

Klarer Vorteil der Live-Videos: das Erlebnis in Echtzeit schafft Nähe und Vertrauen zu den Zuschauern. Die unmittelbare Kommunikation wirkt authentisch und exklusiv. Zudem besteht die Möglichkeit der Interaktion mit den Zuschauern, die durch die Kommentarfunktion auf das Gesehene reagieren und Fragen stellen können. Die Zuschauerzahl ist für den Moderator des Videos direkt sichtbar, er kann die Kommentare lesen und Fragen direkt beantworten. Eine Funktion, die auch für Unternehmen interessant sein dürfte, um Kundennähe aufzubauen. Gerade auf größeren Veranstaltungen wie Messen bieten Livestreams all denjenigen, die nicht vor Ort sein können, interessante Einblicke.

Social-Media-Trend

Über Periscope oder in den Sozialen Netzwerken ist das streamen von Live-Videos schnell und simpel möglich. Auf Facebook werden Livestreams sogar gepusht und weiter oben in der Timeline angezeigt. Auch YouTube, Instagram und Twitter verfügen über eine Live-Funktion, die Inhalte besonders schnell ins Netz bringen. Im Feed sehen Seitenabonennten, wenn ein Live-Video läuft und können sich bei Lust und Laune reinklicken.

Authentischer Marketingcontent

Gerade weil die Videos live stattfinden, müssen sie nicht perfekt inszeniert sein. Sie sind selfmade, entstehen spontan, werden u.a. mit dem Smartphone aufgenommen und wirken auf diese Weise persönlich und authentisch. Das macht den Charme der Live-Videos aus und für viele Nutzer so interessant und beliebt. Wie so oft ist dabei der richtige Mix das Zauberwort für die eigene Marketingstrategie. Plattformübergreifend können Videos, insbesondere Live-Videos, eine schnelle und effektive Lösung sein, um Kundennähe aufzubauen und zusätzlichen, unmittelbaren Content zu liefern.

» Hier erfahrt ihr mehr über das Medium Video als Marketingcontent der Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen